Autor: Gustav the Basset

Fünf tierische Petfluencer-Accounts, die Du Dir unbedingt anschauen solltest

Achtung, es sind mal ganz andere als erwartet

Vor ein paar Wochen habe ich hier meine liebsten Instagram Accounts aus aller Herren Länder vorgestellt. Es sind mit zwei Ausnahmen alles nichtdeutsche Seiten, die mich beinah täglich zum Schmunzeln bringen. Gestern Abend flatterte nun ein Ranking von 5 der erfolgreichsten Petfluencer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz rein. Was mich an solchen Rankings immer stört ist, dass es dabei ausschließlich um Reichweite geht und daher eigentlich immer die gleichen zu sehen sind. Mir ist das ehrlich gesagt zu wenig.

Die Kreativität und der Unterhaltungswert werden bei solchen Listen und auch Awards nämlich kaum bis gar nicht miteinbezogen. Das ist sehr schade und dadurch total langweilig. Schließlich freuen wir uns doch alle über frischen Wind und neue Eindrücke, nicht wahr?

Daher nehme ich das jetzt mal selbst in die Hand und zeige ich Euch hier ein paar Accounts, die viel mehr Beachtung erfahren sollten. Es sind alles besondere Seiten mit ganz unterschiedlichen Botschaften. Was mir zum Beispiel immer wichtig ist, ist das gewisse Etwas. Ich finde es einfach schön, wenn ich durch den anderen Account in „fremde“ Dinge eintauchen kann und mitgerissen werde. Dabei ist es mir völlig egal ob jemand 30 oder 300.000 Follower hat. Die Arbeit dahinter ist übrigens die gleiche und völlig unabhängig von der Anzahl der Abonnenten.

Ganz viel Hundewissen gibt es bei Ursula Löckenhoff

Ich bin übrigens nur durch eine ähnliche Empfehlung wie diese auf den schönen Account von Ursula Löckenhoff gestoßen und so froh darüber. Durch die täglichen Insta Stories haben meine Hundemama und ich schon jede Menge dazu gelernt. Ursula Löckenhoff hat nämlich einen ganz anderen Ansatz und es macht Spaß sich das ein oder andere für seinen eigenen Hundealltag abzuschauen. Ich muss allerdings gestehen, dass ich normaler Weise überhaupt kein Freund von den meisten Hundetrainer-Seiten auf Instagram bin. Mir ist da einfach meistens zu viel gefährliches Halbwissen dabei. Und der eigentliche springendere Punkt ist, dass ich als Basset mir eine gewisse Besserwisserei zugestehe. Lach^^ Die ist natürlich immer lieb gemeint, aber es ist schon ein Tick schwerer uns von einer Sache zu überzeugen.

Meine Hundemama ist ähnlich kritisch und sagt aber auch, dass sie ganz viel Sicherheit beim Gassigehen durch Ursula erhalten hat. Es geht bei ihr viel um Vertrauen, aber auch Führung und ganz wichtig eine klare Kommunikation. Das gefällt uns total, weil es auch außerhalb der Hundewelt so wichtig ist. Wer also abseits der klassischen Hundetrainer-Accounts richtig gute Hundeerziehungs-ansätze sehen möchte, ist hier auf jeden Fall richtig.

Auf der Jagd mit Wildtrails

Ich weiß, das Thema Jagd wird manchmal auch kontrovers diskutiert, aber ich als Meutehund finde den Bereich natürlich wahnsinnig spannend. Laura und ihr kleines Rudel geben nämlich auf ihrem Account und auf ihrer Webseite ganz viel Einblicke in den Jagdalltag; Wald, Schnüffeln, Finden, gemeinsames Draußensein – einfach herrlich. Ihr wisst ja, Wald ist mein absoluter Lieblingsort (neben Bett und Küche) und genau solche Bilder bekomme ich dort. Da geht mein kleines Bassetherz einfach immer auf und schlägt höher.

Wir hätten Laura super gern für meinem Podcast Leckerli to Go als Gast gehabt, aber leider hat sie keine meiner Nachrichten beantwortet. Das ist zwar schade, da sie bestimmt viele Fragen hätte beantworten können. Trotzdem finde ich ihren Account immer noch sehr schön und freu mich über jeden ihrer Beiträge.

Jede Menge Lachmomente mit Oggi und Chris

Wir lachen einfach zu wenig. Dabei macht doch gerade das so viel Spaß. Wer also gerne mehr lachen möchte, sollte daher unbedingt mal bei Oggi und Chris auf Instagram vorbeischauen. Ihr Humor ist nämlich ähnlich wie meiner und hat den sprichwörtlichen Schalk im Nacken. Einfach herrlich.

Ich glaube nämlich, wir müssen nicht immer alle so zähneknirschend durch die Welt gehen und sollten den Alltag gern auch mal auf die Schippe nehmen. Gerade wir Petfluencer können das übrigens besonders gut, und zwar auf ganz subtile Art und Weise. Manchmal können wir das sogar besser als die Zweibeiner. Damit hausieren gehen wir trotzdem nicht. Achtet aber mal darauf. Ich bin mir sicher, ihr versteht, was ich meine.

Stylisches Wohnen mit Alma von Sebastian Schmidt

Ok ok, ich weiß, das ist eigentlich kein klassischer Petfluencer-Account. Aber irgendwie ja doch, denn es geht ja immer auch darum, wo und wie wir mit unseren Menschen leben.

Alma lebt jedenfalls traumhaft schön mit ihrem Hundepapa in Köln.

Bei ihr bekomme ich zwei Fliegen mit einer Klappe geboten, nämlich schöne Dinge für unser Finalhome, dass uns hoffentlich bald findet und Hundedinge, die ich vorher noch nicht kannte. Beides hat für mich die gleiche Relevanz und Wichtigkeit, denn schließlich möchte ich gerne auf de Laufenden sein. Das Alma dabei noch unglaublich süß ist, finde ich natürlich nochmal extra toll. Was für eine Knutschkugel.

Die coolsten Reels gibt es bei Aussie Selfie

Also, wenn es einer draufhat Hund und Mensch gemeinsam tanzen zu lassen, dann sind es diese beiden. Ich bin ehrlich gesagt immer wieder baff, wie cool, deren Reels sind. Da kann ich noch ordentlich was lernen und bekomme immer so Lust mitzutanzen.

Leider haben meine Hundemama und ich diesbezüglich einen echten Stock im Allerwertesten. Wir machen zwar vieles, aber das trauen wir uns bei weitem nicht. Umso cooler finden wir es aber bei den anderen und wippen dann ganz norddeutsch leicht mit dem Kopf dazu.

OK, und jetzt bist Du dran. Wer fehlt unbedingt noch auf dieser Liste? Ich bin mir sicher, es gibt noch so viel mehr schöne Accounts zu entdecken, die nicht in jedem Zeitschrifteninterview genannt werden. Wenn Dir jemand einfällt, schreib mir immer gerne oder hinterlasse ein Kommentar.

Ich freu mich.

Gustav

Bildquelle: Jeremy Moeller